160206Zirkel_web026.jpg

Phone Book, blackened by Otto Wels, around 1994, in: Der Zirkel, Semi-Annual Journal of Contemporary History, p. 58

ABOUT

The ties between a certain event and its interpretation, between historiography and poetry are at the center of Peter Schreiner's artistic practice. The event itself, which is provided by historical meaning only by its transformation into language and its embedment into narration, forms the starting point as well as the center of Peter Schreiner's artistic approach. Questions about how history is written, about the way reality is established, are approached by constant interplays of constructing and deconstructing given contexts. Traditional bonds between reproductive techniques such as photography and text are weakened or dissolved completely, while certain processes, which are capable of »making sense«, can get to the surface. Peter Schreiner studied history and photography at the University of Vienna and Muthesius Academy of Arts Kiel. He is a member of the board of Fotohof Salzburg and Senior Lecturer in the Class for Photography and New Media at the University Mozarteum Salzburg. He lives and works in Vienna and Salzburg.

Fragen nach dem Verhältnis von Ereignis und Deutung, von Geschichtsschreibung und Dichtung stehen im Zentrum der von Peter Schreiner betriebenen künstlerischen Forschungsarbeit. Das Interesse gilt dabei dem Ereignis selbst, welches erst durch seine Überführung in das Medium der Sprache und durch seine Einbettung in einen narrativen Zusammenhang mit historischem Sinn versehen wird. Zur Anwendung kommen reproduktive Verfahren wie Fotografie und Text, deren traditionelle Bindung an eine gegebene, eindeutig bestimmbare Realität sich mehr und mehr löst. Im Arrangement der Bedeutungsträger und ihrer fortwährenden Re-Kontextualisierung in bestehenden und neuen Ordnungssystemen werden Prozesse sichtbar, mittels derer Geschichte geschrieben und Wirklichkeit konstruiert wird. Peter Schreiner studierte Geschichte an der Universität Wien und Fotografie an der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Er ist Vorstandsmitglied im Fotohof Salzburg und Senior Lecturer in der Klasse für Fotografie und Neue Medien der Universität Mozarteum Salzburg. Er lebt und arbeitet in Wien und Salzburg.

PUBLIC COLLECTIONS

Fotosammlung des Bundes am Museum der Moderne Salzburg 

Sammlung des Salzburger Museumsvereins

Sammlung des Landes Salzburg

Sammlung der Stadt Salzburg

AWARDS, RESIDENCIES, GRANTS 

AiR-Stipendium des Landes Salzburg in der Cité internationale des arts, Paris, FR, 2021

AiR-Stipendium der Stadt Salzburg, in Kooperation mit dem Kunsthaus Essen, DE, 2020

AiR-Stipendium des Landes Salzburg in Paliano, IT, 2017

Publikumspreis, Muthesius-Preis für Kunst, Raum und Design, Kunsthalle Kiel, 2016

Publikationspreis Übersetzungen, Raum der Publikation, Kiel, 2014

EXHIBITIONS 

Schere Stein Papier, Bergmüller : Schreiner, Das Zimmer, Salzburg, AT, 2021

SalzburgBilder, Fotoarchive des Salzburger Freilichtmuseums als Quelle zeitgenössischer Fotografie, Fotohof, 2021

Vice versa, Nadine Weixler und Peter Schreiner, Kunsthaus Essen, DE, 2020

Common Ground, Salzburger Kunstverein, Salzburg 2020

Vorort, Fotografie aus Salzburg, FOTOHOF, Salzburg, 2019

Muthesius Preis für Kunst, Raum und Design, Kunsthalle Kiel, 2016

Das rote Wien, Österreichisches Kulturforum, Berlin, 2016

Museumsnacht Kiel, Atelierhaus im Anscharpark, 2015

Beschreibung (in Kollaboration mit Nadine Weixler), Leipziger Buchmesse,

am Messestand des Raum der Publikation Kiel, 2014

Præsent, Kaitemporary, Leipzig, 2013

Publikationspreis Übersetzungen, Raum der Publikation Kiel, 2013

Um Ecken gedacht, Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum, Kiel, 2013

RFLXN 04, Landesausstellung für Fotografie in Schleswig-Holstein, Stadtmuseum Schleswig, 2012

Do we dream of electric sheeps?, Holtenauer 48, Kiel

gehängt, ehemalige Druckerei Saxen, Kiel, 2011

Fotofestung, Festung Friedrichsort, Kiel, 2010

PUBLICATIONS, CONTRIBUTIONS

Peter Schreiner, The Black Triangle, Salzburg : Fotohof, 2021

Rainer Iglar, Michael Mauracher eds. SalzburgBilder. Fotoarchive des Salzburger Freilichtmuseums als Quelle zeitgenössischer Fotografie, Salzburg : Fotohof, 2021

Peter Schreiner, Kurt Kaindl, Brigitte Blüml-Kaindl eds., Salzburg - Fotografien aus dem Archiv, Salzburg : Fotohof, 2021

Peter Schreiner, Kurt Kaindl, Brigitte Blüml-Kaindl eds., Wolf Suschitzky – Work, Salzburg : Fotohof, 2020

Peter Schreiner, Resonanz von Exil, in: Thorsten Sadowsky (Ed.): Szenen des Exils, Ausst.-Kat., Museum der Moderne Salzburg, 2020

Peter Schreiner, Eine feste Einheit« Einige Bemerkungen zur österreichischen Flüchtlingspolitik 1945-1948, in: Magdalena Vukovic (Ed.): Porträts der Entwurzelung, D’Oras Fotografien in österr. Flüchtlingslagern 1946-1949, Salzburg: Fotohof, 2018

Peter Schreiner, Magdalena Vukovic: Porträts der Entwurzelung. D’Oras Aufnahmen in österreichischen Flüchtlingslagern 1945 – 1948, in: Monika Faber, Esther Ruelfs, Magdalena Vukovic (Ed.), Machen sie mich schön, Madame d’Ora. Dora Kallmus, Fotografin in Wien und Paris 1907 – 1957, Ausst.-Kat., Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, 2017

Peter Schreiner, Alexander Kurzhöfer ed. Der Zirkel – Halbjahresheft für Zeitgeschichte, Kiel: Raum der Publikation, 2017

Peter Schreiner, Vademecum Nr. 1 – Abecedarium, oder Das Ende der Leiter, Kiel 2016 

Orte der Flucht, in: Kosmos Österreich 53, Österreichisches Kulturforum Berlin, 2016

Peter Schreiner ed. Miscellanea Analytica – Annales de natura rerum ex diversis fragmentis, Kiel 2015

Peter Schreiner, Aspekte einer Ablehnung, Österreich und die sudetendeutschen Vertriebenen 1945-1948, Univ. Dipl., Wien 2007

Peter Schreiner, Thomas Schöndorfer, Leo Schwärz, 45‘89‘04 – Versuch einer filmischen Annäherung an die Exilgemeinschaft der Landler und Sachsen in Apoldo des Sus/Grosspold, Rumänien), in: Ahamer, Lechleitner eds., Um-Feld-Forschung, Wien: Österr. Akad. d. Wiss., 2007